Corona-Virus aktuell

Aktuelle Informationen finden Sie hier: ...

Corona-Virus aktuell

|   Newsslider - Stützengrün

Informationen zum neuartigen Corona-Virus

 

Bürgerinnen und Bürger, die

akute respiratorische Symptome wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber aufweisen UND
sich vor Auftreten der Symptomatik 14 Tage vorher in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben oder
unmittelbaren Kontakt mit bestätigt Erkrankten hatten, melden sich je nach Schwere ihrer Erkrankung zwingend vorab telefonisch bei ihrem Hausarzt, dem ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 oder in dringenden Fällen in einem Krankenhaus. Über den telefonischen Kontakt werden weitere Schritte und Maßnahmen zur medizinischen Versorgung abgestimmt.

Auch das Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises steht hier beratend zur Seite.
Dieses ist telefonisch unter 03733 - 831 3008 und auch am Wochenende wieder unter 03733 - 831 4444 und 03771 - 277 4444 in der Zeit von 8 bis 18 Uhr oder per E-Mail unter gesundheitsamt@kreis-erz.de zu erreichen.

Aktuell fortgeschriebene Informationen, Hinweise und Empfehlungen veröffentlicht das RKI regelmäßig unter www.rki.de. Darüber hinaus informieren die Internetpräsenzen des Bundesgesundheitsamtes Bundesgesundheitsministeriums www.bundesgesundheitsministerium.de sowie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt www.sms.sachsen.de. Weitergehende Informationen sowie die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Corona-Virus finden sich außerdem auf der Webpräsenz der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
Weitere Informationen erhalten Sie zudem auf der Webpräsenz des Erzgebirgskreises https://www.erzgebirgskreis.de/de/aktuelles/coronavirus/.

 

Als deutschlandweiter Anbieter stationärer und ambulanter Gesundheitsleistungen startete Helios eine eigene Telefon-Hotline für Anfragen rund um die neuartige COVID-19-Erkrankung, das sogenannte Corona-Virus. Die kostenfreie 24-Stunden-Hotline ist ab sofort unter der Nummer (0800) 8 123 456 erreichbar. 

Weitere aktuelle Informationen finden Sie unter: 
https://www.helios-gesundheit.de/unternehmen/aktuelles/pressemitteilungen/detail/news/helios-startet-heute-hotline-zum-thema-corona-1/?fbclid=IwAR1VEbMskl7NVhNhCKOytWDnQ-gUeu8bXpo3apWu2Czr7T7yIOipGvM6zeA

Weiterhin hat das Sächsische Staatsministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt ein Informationsportal eingerichtet. Hier stellt  die Sächsische Staatsregierung alle aktuellen Informationen zum Coronavirus in Sachsen, darunter wichtige Telefonnummern, präventive Maßnahmen sowie Informationen für Verbraucher, Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Eltern, Lehrkräfte, medizinisches Personal, Polizei und Justiz zentral zur Verfügung.

Das Portal ist unter folgendem Link aufzurufen: https://www.coronavirus.sachsen.de/

Des Weiteren werden FAQ zu den jeweiligen Allgemeinverfügungen erstellt, die unter https://www.coronavirus.sachsen.de/ abrufbar sind und ständig ergänzt und angepasst werden.

Im Übrigen bietet das Sozialministerium einen zentralen Informationsservice an. Dieser ist per Telefon unter Rufnummer 0351/564-55860 oder unter dem neuen Funktionspostfach corona-av(at)sms.sachsen.de zu erreichen.

 

Informationen der Grundschule Stützengrün (s. auch Schulhomepage www.gs-stuetzengruen.de ):


Aufgrund der Allgemeinverfügung vom 12.05.2020 wird der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler an der Grundschule Stützengrün ab Montag, den 18.05.2020 wieder aufgenommen. Der entsprechende Elternbrief mit den dazugehörigen Hinweisen wurde an alle Eltern über die Elternsprecher verteilt. 

Entnehmen Sie bitte alle Informationen über den Ablauf, Mittagsversorgung, Schülerverkehr, Hygienevorschriften etc. der Schulhomepage unter: https://www.gs-stuetzengruen.de/Joomla/index.php/aktuelles. Für Rückfragen steht Ihnen das Sekretariat jederzeit gern zur Verfügung.

Weiterhin wird die Betreuung der Hortkinder im Rahmen des bestehenden Betreuungsvertrages gewährleistet. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass aufgrund der vorliegenden Situation kein Früh- bzw. Späthort angeboten werden kann. Bezüglich der Elternbeiträge wird eine entsprechende Korrektur hinsichtlich der Betreuungszeiten automatisch vorgenommen, d. h. Betreuungsverträge mit 6 Stunden werden für die Übergangszeit auf 5 Stunden reduziert. Die Kinder werden in ihrem Klassenverband in einer Hortgruppe betreut. Auch hier sind die Eltern durch einen Elterbrief entsprechend informiert worden. Bei weiteren Fragen können Sie sich gern an die Hortleitung wenden.

 

Informationen zu den Kindertageseinrichtungen

Der Betreuungsanspruch gegenüber den Kindertagesstätten und der Kindertagespflege besteht im Rahmen des jeweiligen Betreuungsvertrages ab dem 18. Mai 2020 grundsätzlich uneingeschränkt. Stehen Personal oder Räumlichkeiten nicht im erforderlichen Umfang zur Verfügung, kann der Betrieb der Einrichtung insbesondere durch Verringerung der Betreuungszeiten vorübergehend eingeschränkt werden.

Alle Informationen zu der Allgemeinverfügung, insbesondere zu den anzuwendenden Hygienevorschriften können Sie unter https://www.stuetzengruen.de/fileadmin/user_upload/SMS-Allgemeinverfuegung-Schule-Kita-Hort_12.05.2020.pdf nachlesen.

Im Übrigen stehen Ihnen auch die jeweiligen Leiterinnen der Kindertageseinrichtungen für Rückfragen zur Verfügung. Ein entsprechender Elternbrief ist an die Eltern verteilt worden.

 

Informationen für Unternehmen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat verschiedene Informationen zu vorhandenen Möglichkeiten und beschlossenen Maßnahmen im Rahmen der derzeitigen Situation zusammengefasst. 

Nachfolgend eine kurze Übersicht:
www.bmwi.de 

Weiterführende Informationen und FAQ:https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Wirtschaft/altmaier-zu-coronavirus-stehen-im-engen-kontakt-mit-der-wirtschaft.html 

Unterstützung für Unternehmen: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Wirtschaft/altmaier-zu-coronavirus-stehen-im-engen-kontakt-mit-der-wirtschaft.html#unterstuetzung 

Schutzschild für Unternehmen und Beschäftigte: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/S-T/schutzschild-fuer-beschaeftigte-und-unternehmen.html 

Des Weiteren hat das Arbeits- und Wirtschaftsministerium auf seiner Internetseite www.smwa.sachsen.de einen umfangreichen Bereich mit Fragen und Antworten zur Corona-Krise eingerichtet. Dieser wird fortlaufend erweitert.

Bei Rückfragen, insbesondere von Gewerbetreibenden, sind folgende Ansprechpartner benannt:
Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, Pressesprecher Andreas Friedrich: presse(at)sms.sachsen.de, Tel.: 0351 – 564 55 050
Auch die IHK und die Handwerkskammer bieten ein Beratungsangebot in Bezug auf die Allgemeinverfügung an: Servicecenter IHK Chemnitz: 0371 6900-1585
HWK Notfallberater: 0371 5364-114 

 

Informationen für Vereine

Die Fachstelle Ehrenamt hat für Vereine und andere ehrenamtliche Institutionen einen Leitfaden (FAQ’s) erstellt, der behilflich sein soll, Fragen die auf Grund der aktuellen Situation im Zuge der Corona-Pandemie auftreten könnten, bestmöglich zu beantworten. Diesen finden Sie unter www.erzgebirgkeis.de/fachstelle-ehrenamt/leitfaden-vereine-corona-pandemie. Die Inhalte werden fortlaufend bearbeitet und aktualisiert. Die FAQ’s und die damit verbundenen rechtlichen Einschätzungen erfolgen allgemein und unter Vorbehalt, um eine erste Orientierung zu geben. Es wird darauf hingewiesen, dass diese Aussagen eine individuelle Rechtsberatung nicht ersetzen können. Insbesondere vertragliche Beziehungen sind oftmals individuell ausgestaltet und bedürfen einer Einzelfallprüfung.

 

Abfallentsorgung

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und zur Sicherstellung der Betriebsbereitschaft der Abfallentsorgung mit der vorrangigen Aufgabe der Müllabfuhr setzt der ZAS als öffentlicher-rechtlicher Entsorgungsträger folgende Maßnahmen um:

  • Der ZAS stellt ab sofort die stationäre Schadstoffsammlung ein, die bisher samstags einmal monatlich alternierend an ausgewählten Wertstoffhöfen stattfindet.
  • Die Wertstoffhöfe des ZAS sind ab Montag, den 20.04.2020 wieder geöffnet (Öffnungszeiten etc. entnehmen Sie unter https://www.za-sws.de/eigene_bilder/Info%20%C3%96ffnung%20WSH%20ab%2020042020.pdf)
  • An den Müllumladestationen sind ab 20.03.2020 nur noch Anlieferungen von registrierten Gewerbetreibenden nach Voranmeldung möglich
  • Die Verwaltungsdienststellen bleiben für persönliche Kontakte geschlossen, sind aber per Post, Telefon, Email, online zu den bekannten Sprechzeiten erreichbar.

Auf der Homepage des ZAS https://www.za-sws.de/ sind die ausführlichen Informationen zu finden.

                   

Zurück