Bürgerstiftung StützengrünGrüne Wälder, saftige Wiesen....

Kommune des Jahres 2023 Sachsen

Stützengrün gewinnt den ...

Bergwiesenfest am 16.06.2024 ab 13.00 Uhr

Es ist wieder ein reichhaltiges, buntes ...

Bürgerstiftung Stützengrün

"Anstiften zum Stiften gehen"

Grüne Wälder, saftige Wiesen....

einfach e bissl Haamit ...

Nachrichten KabelJournal

25.08.2018
| Kultur |

Das nächste Hofkonzert steht an

(SvS) MILDENAU: Wer den "Lebenswerkstatthof" von Annett Illig und Hendrik Frey besucht, ist oftmals sofort verliebt in das Ambiente. Es ist ursprünglich, alt - im positiven Sinne, einfach liebenswert. Zwei Wohnhäuser, zwei Scheunen. Viel Arbeit für die Familie. Für die Sopranistin Annett Illig aber kein Grund, hier nicht zu leben. Denn der Hof macht ihr Spaß. Er gibt Kraft. Beide sagen, sie wissen, dass ihnen nur eine gewisse Zeit auf diesem Hof gehört, dass er eine bewegte Vergangenheit und sicher auch eine gute Zukunft hat. Darum auch "Lebenswerkstatthof", kein Lebenswerk, aber eine Werkstatt im Leben für Vieles: Musik zum Beispiel auf der einen, die Bauten selbst auf der anderen Seite. Die vierköpfige Familie allein würde dem Hof aber nicht gerecht werden, ihm nicht genug sein. Er schreit nach Erlebbarem. Darum steht hier auch eine Bühne. Hier gibt es Hofkonzerte oder Lesungen. Das nächste Konzert, eine Premiere mit Annett Illig und Olaf Stellmäcke, am 1. September um 19:30 Uhr. Wer will, kann schon ab 18 Uhr vorbeischauen. Zu erleben ist "Sehnsucht nach Dur", ein Gegensatz zu den derzeit mehr vorherrschenden Moll-Tönen. Jeder ist willkommen, auf einem der ganz unterschiedlichen Stühle und Bänke unter der großen Linde im Hof Platz zu nehmen.
Einen Eindruck vom Hof und den Konzerten bekommen Zuschauer von erzTV gerade auch in einer kurzen Reportage, die in "erzTV - Das Magazin" zu jeder vollen ungeraden Stunde gesendet wird.