Bürgerstiftung StützengrünGrüne Wälder, saftige Wiesen....

Kommune des Jahres 2023 Sachsen

Stützengrün gewinnt den ...

Bergwiesenfest am 16.06.2024 ab 13.00 Uhr

Es ist wieder ein reichhaltiges, buntes ...

Bürgerstiftung Stützengrün

"Anstiften zum Stiften gehen"

Grüne Wälder, saftige Wiesen....

einfach e bissl Haamit ...

Nachrichten KabelJournal

07.01.2018
| Sonstiges |

Begleitetes Fahren mit 17 auf konstantem Niveau

(SvS) ANNABERG-BUCHHOLZ: Die Teilnehmer am "Begleiteten Fahren mit 17" sind im Erzgebirgskreis in den letzten Jahren mit etwa 1.500 Personen auf einem konstanten Niveau. Damit werde Jugendlichen die Chance gegeben, bereits ein Jahr vor dem 18. Geburtstag in Begleitung eines erfahrenen Fahrerlaubnisbesitzers Auto zu fahren, heißt es aus dem Landratsamt Erzgebirgskreis. In Sachsen wurde das "Begleitete Fahren ab 17" am 01.03.2006 als Modellversuch eingeführt, nachdem es sich bereits in anderen Bundesländern bewährt hatte. Zum 01.01.2011 konnte es als Dauerrecht in die Fahrerlaubnisverordnung übernommen werden.
Der Fahrschüler für das Begleitete Fahren erhält sofort nach der praktischen Prüfung im Fahrschulfahrzeug eine vorläufige Fahrberechtigung von der Prüforganisation, mit den darauf vermerkten erlaubten Begleitpersonen. Mit Vollendung des 18. Lebensjahres darf der Jugendliche mit dieser vorläufigen Fahrberechtigung auch ohne Begleitperson Personenkraftwagen führen. - Drei Monate nach dem 18. Geburtstag läuft die Berechtigung aus und der Kartenführerschein kann während dieser Zeit bei der Fahrerlaubnisbehörde abgeholt werden. Ein erneuter Antrag ist dafür nicht erforderlich.