Bürgerstiftung StützengrünGrüne Wälder, saftige Wiesen....

Seniorenweihnachtsfeiern

Die Gemeindeverwaltung Stützengrün lädt ...

Bürgerstiftung Stützengrün

"Anstiften zum Stiften gehen"

Grüne Wälder, saftige Wiesen....

einfach e bissl Haamit ...

Herbstzeit ist Wanderzeit

Lassen Sie einfach mal den Alltag ...

Nachrichten KabelJournal

13.06.2017
| Sonstiges |

Vizemeister kommen aus Zwönitz

(MT) ZWÖNITZ: Bei der 20. Offenen Sachsenmeisterschaft Technik im Taekwondo waren auch zwei Aktive aus Zwönitz erfolgreich. Der Technikwettbewerb, der sogenannte Formenlauf, ist, neben dem olympischen Vollkontaktwettkampf, einer der beiden Leistungsbereiche des Taekwondo. Beim Formenlauf geht es darum festgelegte Bewegungsabläufe präzise und dynamisch zu präsentieren, welche dann von Kampfrichtern bewertet werden.
Vom Zwönitzer HSV 1928 e.V., Abteilung Taekwondo stellten sich Anja-Doreen Schmidt und Marcel Heine, die beide schon Erfahrungen in dem Bereich sammeln konnten, der Konkurrenz.
Beide starteten im Paarwettbewerb, bei dem ein Mädchen und ein Junge die Techniken nicht nur genau, sondern auch möglichst synchron demonstrieren müssen. Dies gelang den Zwönitzern so gut, dass sie sich nur einem starken Team aus Freiberg geschlagen geben mussten. Doch eine Silbermedaille für ihre erste Synchrondarbietung ist ein super Ergebnis.
Im Einzelwettbewerb zeigten Anja-Doreen und Marcel hervorragenden Leistungen und konnten viele Sportler hinter sich lassen. Nur ein Formenläufer zeigte jeweils bessere Techniken und bekam von den Kampfrichtern die höhere Punktzahl. Somit landeten beide Zwönitzer Sportler auch im Einzelwettbewerb jeweils auf einem wohlverdienten 2. Platz.
Am Turnier nahmen 156 gemeldete Sportler aus 21 Vereinen teil, welche aus Sachsen, Thüringen, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Berlin, Bayern und der Schweiz anreisten. (Bildquelle: Verein)