Bürgerstiftung StützengrünGrüne Wälder, saftige Wiesen....

Bürgerstiftung Stützengrün

"Anstiften zum Stiften gehen"

Grüne Wälder, saftige Wiesen....

einfach e bissl Haamit ...

Herbstzeit ist Wanderzeit

Lassen Sie einfach mal den Alltag ...

Nachrichten KabelJournal

30.05.2017
| Sport |

Frenzels Startnummer im Museum

(MT) OBERWIESENTHAL: Großes mediales Interesse fand in der sportarmen Zeit ein öffentlicher Auftritt von Eric Frenzel in Oberwiesenthal. Seit fast drei Jahren ist im Wiesenthaler K 3 in Kurort Oberwiesenthal eine Wintersportausstellung zu sehen. Oberwiesenthaler Athleten erkämpften seit 1962 insgesamt 46 Olympische Medaillen und 139 Medaillen bei Weltmeisterschaften. In der vergangenen Saison kamen erneut drei WM-Medaillen hinzu. Der Nordisch Kombinierte Eric Frenzel wurde Weltmeister mit dem Team und im Team-Sprint und Vizeweltmeister im Einzel. Eric Frenzels Silber war zudem die 50. WM-Silbermedaille für die Stadt am Fichtelberg.
Eric Frenzel hat sich entschieden, dass nunmehr die Oberwiesenthaler und deren Gäste seine Startnummer des letzten Weltcuprennens der Saison 2016/17 in Schonach bewundern dürfen - und zwar in der Wintersportausstellung im Wiesenthaler K 3. Der aus Geyer stammende Frenzel hat die Startnummer am 29. Mai dem Museum überreicht. Der 28-jährige dominierte erneut die Weltcupsaison und sicherte sich den Gesamtweltcup. Eine einzigartige Bilanz. Eric Frenzel ist der erste Kombinierer, der den Weltpokal fünfmal in Folge gewinnen konnte.
Im Museum befindet sich auch eine Medaillenwand mit den Namen der Olympia-und WM-Medaillengewinner. Auf diesen kommen jetzt die Erfolge des letzten Winters (Bild). (Bildquelle: KJ/Michael Burkhardt)