Bürgerstiftung StützengrünGrüne Wälder, saftige Wiesen....

Kommune des Jahres 2023 Sachsen

Stützengrün gewinnt den ...

Bergwiesenfest am 16.06.2024 ab 13.00 Uhr

Es ist wieder ein reichhaltiges, buntes ...

Bürgerstiftung Stützengrün

"Anstiften zum Stiften gehen"

Grüne Wälder, saftige Wiesen....

einfach e bissl Haamit ...

Nachrichten KabelJournal

04.06.2024
| Sonstiges | Wirtschaft |

Öko-Landbau im Aufwind

(MT) KAMENZ: Der Öko-Landbau ist in Sachsen weiter im Aufwind. Im Jahr 2023 wirtschafteten in Sachsen mehr als 800 Betriebe, das sind zwölf Prozent der insgesamt 6.500 Agrarbetriebe, nach den Prinzipien des ökologischen Landbaus. Wie das Statistische Landesamt Sachsen weiter mitteilt, bearbeiteten diese Betriebe fast ein Zehntel der landwirtschaftlich genutzten Fläche.
Während sich die Zahl der Öko-Betriebe in Sachsen seit 2010 mehr als verdoppelte, gab es deutschlandweit einen Zuwachs von 74 Prozent. Die Flächenausstattung der sächsischen Öko-Betriebe betrug durchschnittlich 106 Hektar, bei konventionell arbeitenden Betrieben waren es dagegen 146 Hektar. Im Bundesdurchschnitt gab es dagegen nur geringe Unterschiede in der Betriebsgröße.
Knapp 60 Prozent der sächsischen Ökofläche waren Ackerland, deutschlandweit waren es 47 Prozent. Auf gut der Hälfte der sächsischen Öko-Ackerflächen wuchs Getreide, weitere 30 Prozent der Ökofläche standen der ökologischen Futtererzeugung zur Verfügung und auf acht Prozent reiften Hülsenfrüchte wie Erbsen und Lupinen.
57 Prozent der sächsischen Öko-Betriebe hielten Tiere (Deutschland: 67 Prozent). (Symbolbild: Pixabay)