Bürgerstiftung StützengrünGrüne Wälder, saftige Wiesen....

Kommune des Jahres 2023 Sachsen

Stützengrün gewinnt den ...

Bergwiesenfest am 16.06.2024 ab 13.00 Uhr

Es ist wieder ein reichhaltiges, buntes ...

Bürgerstiftung Stützengrün

"Anstiften zum Stiften gehen"

Grüne Wälder, saftige Wiesen....

einfach e bissl Haamit ...

Nachrichten KabelJournal

29.05.2024
| Sonstiges | Wirtschaft |

850.000 Übernachtungen im Winter

(MT) DRESDEN/ERZGEBIRGE: Die zurückliegende Wintersaison von Dezember 2023 bis März 2024 verlief für den Tourismus in Sachsen erfolgreicher als die des Vorjahres und ist die beste Wintersaison nach 2017/18 und 2018/2019. Dabei spielt der März mit fast 1,5 Mio. Übernachtungen eine entscheidende Rolle. Es ist der beste jemals in Sachsen gemessene März.
Die Ergebnisse der Wintersaison werden vor allem von den drei Faktoren Schnee, Lage der Weihnachtsfeiertage und den Ferien beeinflusst. Bei diesen drei Faktoren unterscheiden sich die sächsischen Reisegebiete.
Im Erzgebirge sieht man deutlich den wenigen Schnee im Januar und Februar. Hier lagen die Übernachtungszahlen im Januar und Februar deutlich unter denen der Vorjahre (ausgenommen der Corona-Winter 2020/2021). Mit knapp 850.000 Übernachtungen von Dezember 2023 bis März 2024 liegt das Ergebnis zwar über 2022/2023, aber noch deutlich unter dem bisher besten Winter 2018/2019 mit knapp 1,03 Millionen Übernachtungen.
Im Erzgebirge konkurrieren der Dezember und der Februar darum, übernachtungsstärkster Wintermonat zu sein. Liegt genügend Schnee, ist es der Februar, fehlt der Schnee, ist es der Dezember, natürlich insbesondere mit dem Thema Weihnachten. Über das gesamte Jahr betrachtet, ist aber der August in der Regel der Monat mit den meisten Übernachtungen im Erzgebirge. (Quelle Symbolbild: Pixabay)