Bürgerstiftung StützengrünGrüne Wälder, saftige Wiesen....

Kommune des Jahres 2023 Sachsen

Stützengrün gewinnt den ...

Bürgerstiftung Stützengrün

"Anstiften zum Stiften gehen"

Grüne Wälder, saftige Wiesen....

einfach e bissl Haamit ...

Nachrichten KabelJournal

09.09.2023
| Medien | Sonstiges |

Jahresringe (21)

(MT) SCHWARZENBERG: Jahresringe – Bäume, die ins Auge fallen. Ein wahrhaft imposanter Baumriese ist die Linde am Eduardstein in Erla. Seit 1960 geschützt, gilt das Naturdenkmal als älteste und stärkste Linde im Altlandkreis Aue-Schwarzenberg. Bei einer Höhe von etwa 25 Metern bringt es der knorrige Stamm auf einen Umfang von knapp 7,50 Metern. Der Kronendurchmesser des über 400 Jahre alten Baumes beträgt zirka 16 Meter.
Besonders beeindruckend und bei Fotografen beliebt ist die Verbindung, die die Linde mit der Zeit im Wurzelbereich mit dem felsigen Standort eingegangen ist. Ein Schild verrät, dass der Eduardfelsen laut alter Unterlagen "wahrscheinlich nach dem Hammerherren Eduard Wilhelm Breitfeld, der 1832 den Erla-Hammer erwarb, benannt worden ist". (Bildquelle: erzTV/Oliver Taubmann)