Bürgerstiftung Stützengrün

Bürgerstiftung Stützengrün

"Anstiften zum Stiften gehen"

Winterzauber

im beschaulichen Erzgebirge

Winterzauber

im beschaulichen Erzgebirge

Nachrichten KabelJournal

08.12.2022
| Kultur |

Neukonzeption sorgt für Veränderung

(MT) SCHLETTAU/OELSNITZ/ERZGEBIRGE: Es geht voran mit der Sammlung Erzgebirgische Landschaftskunst. Auf Grundlage einer 2021 verabschiedeten wegweisenden Neukonzeption wurden 2022 wesentliche Maßnahmen für dieses künstlerische Kleinod des Erzgebirges umgesetzt. Meilensteine waren neben der Entwicklung eines neuen Erscheinungsbildes die völlige Erneuerung des Internetauftrittes.
Mit dem neuen Konzept ist auch eine größere Flexibilität im Ausstellungsgeschehen verbunden. So werden künftig die Winterausstellungen nicht mehr nur den Neuzugängen gewidmet, sondern abwechselnd auch thematische Ausstellungen passend zur Jahreszeit durchgeführt.
Derzeit ist die Sonderausstellung "Wiesen | Gärten | Moore | Wälder - Naturräume im Erzgebirge" zu sehen. Sie zeigt eine Auswahl an Werken, die die schöne, aber auch karge Erzgebirgslandschaft widerspiegeln. Noch bis 1. Mai 2023 ist die Sonderschau auf Schloss Schlettau zu sehen.
Die Sammlung Erzgebirgische Landschaftskunst feiert 2023 ihr 20-jähriges Bestehen. Seit der Gründung hat sich der Bestand kontinuierlich erweitert und weiterentwickelt. Die landkreiseigene Sammlung, die vom Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge verwaltet wird, verfügt mittlerweile über 3.000 Werke aus den Bereichen Malerei, Grafik, Zeichnung, Fotografie und Holzgestaltung von mehr als 120 Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlicher Generationen. (Bildquelle: Michael Burkhardt)