Bergwiesenfest am 10. Juni 2018
Einladung Info-Abend "Stress"
javascript

Quartierskonzept AWO

 

In den letzten Montaten hat sich schon einiges getan. Die Verantwortliche Mitarbeiterin der AWO Erzgebirge gGmbH, Frau Kerstin Klöppel, organisierte in Vorbereitung des Projektes Bürgerrunden und besuchte diverse Kreise und Seniorenrunden, um Wünsche, Bedarfe bzw. Stärken und Schwächen der drei Ortsteile hinsichtlich einer altersgerechten Gestaltung zu analysieren. Jeder Einwochner von Stützengrün soll die Möglichkeiten haben, so lange wie möglich in seinem gewohnten Umfeld, seinem zu Hause, zu leben. Das Projekt soll deshalb den Austausch und das Miteinander fördern und Angehörigen von Hilfs- und Pflegebedürftigen eine Unterstützung sein. Währen der Sprechzeiten stehen Mitarbeiter der AWO zu individuellen Beratungsgesprächen - gern auch als Hausbesuche - mit einem offenen Ohr, Rat und Tat zur Seite.

Das Projekt wird durch die Stiftung der Deutschen Fernsehlotterie, das Deutsche Hilfswerk, für die kommenden 36 Monate gefördert. Über den Losverkauf unterstützt die Deutsche Fernsehlotterie soziale und karitative Projekte. Sie ermöglicht Menschen, anderen Menschen zu helfen. Denn Zusammenhalt, Solidarität und Engagement sind wesentliche Bausteine für eine lebendige Gesellschaft. 

Neben dem Beratungsangebot werden künftig verschiedene Fach- und Informationsveranstaltungen sowie kulturelle Angebote organisiert. Über den Aufbau eines Ehrenamtnetzwerks werden Engagierte und Hilfesuchende zusammengebracht. Wer Ideen, Wünsche, Anregungen oder Fragen haben sollte, kann sich gern an Frau Luise Preiß, Elternzeitvertretung von Frau Klöppel, jederzeit gern zur Verfügung. Ganz nach dem Motto "Unner Haamit, unner Ort, unner drhamm" werden gemeinsam Ideen und Lösungen entwickelt, um ein besseres Leben im Alter zu ermöglichen.